Aktuelle Versionen:

  • Windows 0.7.7 | 0.7.4 | 0.5.4

GPU-Z gehört auf jeden USB-Stick zum Systemcheck: Klein, mächtig und dabei extrem übersichtlich.

25

Downloads!

Adverstising
  • Lizenz: Shareware
  • Downloads: 25
  • Aktualisiert: 01.03.2014

GPU-Z

GPU-Z nimmt Deine Grafikkarte genauestens unter die Lupe.

Welche Funktionen unterstützt die eigene Grafikkarte jetzt noch einmal? Wie viel Speicher hat die Karte wirklich und wie sieht es mit den Bandbreiten von Speicher und Chip aus? GPU-Z ist ein kleines Programm um all diese Informationen bequem auszulesen.

AMD und Nvidia werden nicht müde, neue Grafikkarten auf den Markt zu werfen. Dabei ist die Namensgebung der neuen Modelle teils mehr als abenteuerlich und gewollt nicht nachvollziehbar. Hat Deine Karte jetzt "bis zu 2000 MB Grafikspeicher" oder doch nur 512 MB? Und was ist jetzt schneller, wie schaut es mit der Bandbreite aus? GPU-Z klärt auf - das knapp ein Megabyte große Programm muss nicht einmal installiert werden, um zu funktionieren, es lässt sich also auch bequem immer auf einem USB-Stick parat halten. Praktisch ist das vor allem, wenn der PC eines Kumpels gecheckt werden soll oder wenn der Kauf eines gebrauchten Computers ansteht. Stick einstecken GPU-Z starten und schauen, ob der Verkäufer nicht doch die Uraltgrafikkarte als Topmodell verkaufen möchte.

Das kleine Tool zeigt dabei auf einen Blick alle Informationen zum Grafikchip, dem verbauten Speicher und der Schnittstelle zum Computer an. Dabei geht GPU-Z auch auf die Speicherbandbreite und die Busbreite ein, zeigt an, wie viele Transistoren auf der GPU schuften und in welcher Fertigungsgröße der Chip hergestellt wurde. Zusätzlich informiert Dich GPU-Z über erweiterte Funktionen der Karte: Die Frage, ob die Grafikkarte jetzt CUDA oder PhysX unterstützt, musst Du in Zukunft also nicht mehr Dir selbst, sondern nur noch GPU-Z stellen.

Verfügt die Karte über Sensoren zur Temperaturermittlung, werden auch diese Daten dargestellt. Neue Versionen zeigen zudem auch an, wie hoch die Auslastung der GPU gerade ist und wie viel vom Grafikspeicher belegt wird. Du kannst natürlich auch sehen, wie schnell der Lüfter der Karte gerade dreht und wie hoch die Temperatur der GPU ist. Sogar die Spannung des Chips zeigt GPU-Z Dir an.

Versionsbeschreibung: GPU-Z

Die Unterstützung für Nvidia GT 440, GTX 550, GTX 560, GTX 570 und GTX 590 sowie AMD HD6990 wurde eingefügt. Zudem bietet Dir das Tool eine bessere Erkennung für Intels Sandy-Bridge-GPUs. GPU-Z 0.5.2 fügt zudem die Unterstützung für den CHL8228 Spannungschip für AMD Cayman Pro und XT hinzu. Die aktuelle Version kann jetzt auch den CHL8228-Spannungschip auslesen. Die Anzahl der ROPs von AMDs Madison-Grafikchip wird korrekt angezeigt, im Vergleich zur Vorgängerversion wurde zudem die Stabilität des Programms verbessert. Die Erkennung der OpenGL-Version bei ATI-Grafikchips wurde verbessert.

Die Neuerungen von GPU-Z in der Version 0.5.2.

• Neue Grafikchips wie Nvidias GTX590 oder AMDs HD6990 werden unterstützt.
• Support für CHL8228
• Bessere Erkennung von Sandy Bridge
• Verbesserte Stablilität des Programms.
• Bessere Spannungskontrolle für ATI-Grafikkarten
• ROP-Erkennung von ATI Madison-GPUs funktioniert jetzt.

GPU-Z cpu-z g-puz radeon hd 5970 download gpuz download gpu-z gpuz download gpu-z download techpowerup gpu-z techpower gpu-z techpowerup gpuz graphics card information gpu-z скачать video card utility ati gpu-z replace fan on video card gpu-z x64 gpuz portable gpu-z 5770 5770 gpuz gpu-z

Screenshots: GPU-Z

    Alles anzeigen

    Zuklappen

    • Gefällt Dir dieser Artikel?

    • 0

    Aktivität

    • GPU-Z letzter Download

    • Letzter Download vor: 51 Woche(n)
    • "2015-12-18T16:23:54+01:00"

    Aktualität

    • #<Program:0x007fc13f1af510>

    Entdecke Joosoft